Sommerkonzert 2007

GROSSES SOMMERKONZERT

Ludwig van Beethoven
Ouvertüre zu Coriolan op. 62

Philip Glass
Szene aus The Civil Wars

Ludwig van Beethoven
Klavierkonzert Nr. 3 c-moll op. 37

Ludwig van Beethoven
Meeresstille und Glückliche Fahrt
für Chor und Orchester op. 112

Sung-Keun Park, Tenor
Niels Niemann, Klavier
Chor und Orchester
der Universität Witten/Herdecke
Leitung: UMD Ingo Ernst Reihl

Sonntag, 10. Juni 2007, 11.00 Uhr
Universität Witten/Herdecke
Alfred-Herrhausen-Straße 50, Witten

Download MP3s ...

Florian Hoyers Photos vom Sommerkonzert 2007 ansehen und bestellen ...

RN 12. Juni 2007

Tenor contra Orchester

Witten - Ganz im Zeichen Beethovens stand das Sommerkonzert der Uni. Allgegenwärtig von der Ouvertüre bis zu den Zugaben musste der Altmeister dennoch für einen besonderen Glanzpunkt zeitgenössisches Schaffens Raum geben. Denn Ingo Ernst Reihl und der Uni-Chor hatten von den diesjährigen 'Duisburger Akzenten' eine Szene aus 'the CIVIL warS' von Philip Glass mitgebracht.

Im Mai hatte der Chor bei zwei Vorstellungen dieser Oper um Kampf und Befreiung nicht nur singend, sondern auch tänzerisch schauspielernd mitgewirkt. Sung Keun Park (Tenor) als Solist in der Rolle des Freiheitshelden Garibaldi hatte man gleich mitgebracht.

Doch bereitete der Verzicht auf Headphone und Verstärker dem hochkarätigen Park ungeahnte Probleme, hatte er doch trotz erheblicher Kraftanstrengung kaum Chancen, beim Mezzoforte des Orchesters durchzudringen. Die Duisburger Inszenierung war darauf eingestellt, doch in Witten konnte Reihl die Musiker in der fulminanten Orchestrierung zurücknehmen, wie er wollte: die Komposition machte Balance 'unplugged' unmöglich.

Beethovens Coriolan-Ouvertüre bildete den fulminanten Auftakt. Im 3.Klavierkonzerts brillierte Niels Niemann, Student der Zahnmedizin, als Solist. Mit fünf Jahren begann er eine durch viele Wettbewerbserfolge gekennzeichnete Musikerausbildung, die er nicht weiter verfolgen möchte.

Reminiszenzen an Mozart eröffnete das Largo, doch einfühlsame Frühromatik setzte sich bald durch. Mit inniger Leichtigkeit führte Niemanns Kadenz zum elegisch-sakralen Satzende. Eine Ballett-Etude, durchdrungen von Beethovens Klanggewalt, war das Rondo, bevor Niemann ein orientalisches Thema einflocht. Mit Bravo-Rufen feierte ihn das Publikum.

Beeindruckende Klanggemälde zu Goethes Worten zeichnete Reihl mit Chor und Orchester, zeigte emotionale Fülle in Meeresstille' und 'Glückliche Fahrt'. - masc

GOWEBCounter by INLINE Seit 12/99.

 

Unser Sponsor: www.demond.de
webmaster: www.ju-ko.de

 

 

Musik im Stufu der UW/H

Update 01/12/14 Webmaster www.ju-ko.de

Meet us on facebook

Uni Witten/Herdecke: www.uni-wh.de

 

[Anfangsseite] [14: Mendelssohn: Paulus] [13: Brahms: Deutsches Requiem] [12: Bach: Weihnachts-Oratorium BWV 248] [11: Bruckner: Messe 3 + Mahler] [10: Mendelssohn: Elias + Mahler 1000] [09: Mozart: Vesperae + Requiem] [08: Carmina b ., Winterkonzerte] [07: Beethoven + Bernstein] [07: P. Glass: Civil Wars] [06: Mendelssohn: Paulus] [05: Mozart: Messe c -Moll] [04: Händel: Messias] [03: Max Bruch: Moses] [02: Haydn: Die Schöpfung] [01: Beethoven: Missa solemnis] [00: Bach H-Moll Messe/Paris] [99: Dvorak: Stabat mater] [98: Mendelssohn: Elias/ Litauen] [97: Verdi: Requiem] [96: Dvorak: Requiem] [95: Bernstein /Schubert] [94: Brahms: Deutsch. Requiem] [93: Mendelssohn: Paulus] [92: Mozart: Requiem] [Konzert-Mitschnitte MP3 s] [Käptn Ingo + unsere Solisten] [Links/Newsletter + Förderverein]